Sternfreunde Breisgau e.V.
 

Die Vereinssternwarte der Sternfreunde Breisgau

Es ist wohl einer der größten Träume aller Hobby-Astronomen: Eine eigene Sternwarte.  Mit diesem Antrieb haben sich vor über 30 Jahren die Mitglieder der Sternfreunde Breisgau zusammengeschlossen und die Planung und den Bau unserer Vereinssternwarte entstehen lassen. In jahrelanger Arbeit konnte in einem verlassenen Rundbau auf dem Gelände des damaligen Kiepenheuer Instituts für Sonnenphysik (heute Leibniz-Institut) auf dem Schauinsland unsere Vereinssternwarte aufgebaut werden. Dieser Rundbau war in den 1940er Jahren eigentlich dafür vorgesehen, ein großes Teleskop für die Fachastronomie aufzunehmen. Die Wirren des Zweiten Weltkrieges verhinderten schlussendlich das Projekt und ließen einen leeren Betonring zurück.


Unsere Vereinssternwarte liegt in 1240 m Höhe etwas östlich des Schauinslandgipfels auf dem Gelände des Leibniz-Instituts für Sonnenphysik. Dort herrschen für Mitteleuropa sehr gute Beobachtungsbedingungen: Außer im Norden (Freiburg) gibt es kaum künstliches Licht. Im Herbst und Winter verschwindet das Rheintal oft im Nebel und der Sternenhimmel zeigt sich auch bis zum Nordhorizont in ganzer Pracht und samtiger Schwärze.

Unsere Sternwarte besteht aus zwei Kuppeln mit fest installieren Teleskopen sowie einer frei stehenden Säule, auf der eine GM 2000 QCI ein C14 trägt. Alle drei Beobachtungsplätze befinden sich in circa drei Metern Höhe und bieten somit einen Blick über die Baumwipfel. Unter der Beobachtungsplattform befindet sich unser beheizter Aufenthaltsraum, der gerade in kalten Winternächten die niedrigen Temperaturen erträglich macht. Bis zu -10 ° Celsius sind in den Höhen des Schwarzwaldes im Winter keine Seltenheit. Im Aufenthaltsraum lagern außerdem unsere nicht dauerhaft installierten Instrumente. Einen genauen Überblick über unsere Ausrüstung ist hier zu finden.

Instrumente



Die Geräte der Sternwarte sind sowohl visuell als auch fotografisch nutzbar. Außerdem findet sich an und um die Sternwarte genug Platz, die eigene Ausrüstung aufzustellen. Die Bilder der Astrofotografen unseres Vereins finden sich in der Galerie, sowie die aktuellsten Werke auf Instagram.



Galerie


Instagram

Instagram

Bau der Sternwarte - einige Eindrücke