Vereinsnachrichten und Termine


Sternfreundeabende und -treffen von Januar bis April 2019

Wir treffen uns in der Regel jeweils am letzten Mittwoch eines Monats in der Gaststätte des Eisenbahner-Sportvereins (ESV), Kufsteiner Str. 2, 79115 Freiburg - St. Georgen.
Vortragsbeginn 20 Uhr. Die Veranstaltung – eben unser Vereinsabend – beginnt bereits um 19.30 Uhr, damit Zeit für Gespräche bleibt und damit der Vortragende und die Zuhörer nicht durch verspätet Eintreffende gestört werden. Kommen Sie deshalb bitte pünktlich!
Wenn Sie etwas essen möchten bitten wir Sie, rechtzeitig vor Vortragsbeginn bzw. wenn Sie später kommen direkt in der Gaststätte zu bestellen. Gäste sind herzlich willkommen!

 

Mittwoch, 25. September 2019
50 Jahre nach der ersten Mondlandung: bemannte Raumfahrt - quo vadis?

Am 21. Juli 1969 setzte Neil Armstrong als erster Mensch seinen Fuß auf einen anderen Himmelskörper – ein wahrlich historischer Augenblick. Nach einer gigantischen nationalen Kraftanstrengung hatten die USA nach dem Erstflug des Russen Juri Gagarin 1961 ins All endlich auch einen Erfolg im Wettrennen der Supermächte in der Weltraumfahrt errungen. Hat sich der Aufwand gelohnt? Was ist die wissenschaftliche Ausbeute der Apollo-Flüge zum Mond? Nach nahezu 50-jähriger Pause wird heute wieder an bemannten Missionen zum Mond gearbeitet. Auch das nächste Ziel ist schon ausgemacht: der Mars. Solche Flüge stellen aus wirtschaftlicher, technologischer und medizinischer Sicht eine extreme Herausforderung dar und werfen die Frage auf, wie bemannte Raumfahrt künftig ausgerichtet sein wird und wie sinnvoll sie überhaupt ist.
Ein Vortrag von Dr. Martin Federspiel, stellvertretender Leiter Planetarium Freiburg

Mittwoch, 30. Oktober 2019
Die totale Sonnenfinsternis vom 2. Juli 2019
der Vortragende die totale Sonnenfinsternis vom 2. Juli 2019 nicht an den vorher angepriesenen (Massen-) Beobachtungsplätzen nahe La Serena (Chile) oder Bella Vista (Argentinien) gesehen, sondern einen Standort in Argentinien gewählt, der einen niedrigen Sonnenstand (4 Grad) während der Totalität ergab, um die besonderen Effekte einer Totalität nahe dem Horizont zu erleben und aufzuzeichnen.
Ein Vortrag mit vielen Bildern und Filmen der Sonnenfinsternis vom 2. Juli 2019 zum Teil aus ungewöhnlichen Perspektiven von Jörg Schoppmeyer

Mittwoch, 27. November 2019
Das schwarze Loch im Zentrum der Milchstraße
Astronomen sind sich sicher: Im Zentrum der Milchstraße haust ein Schwarzes Loch. Die Schwerkraft lässt Sterne und Gaswolken um das dunkle Monster tanzen. Mit modernen Teleskopen lässt sich das Sternenballet im Detail beobachten – und so gibt das Schwarze Loch einige seiner Geheimnisse preis. Im Vortrag wird zunächst erklärt, was Schwarze Löcher sind und wie man sie beobachten kann, auch wenn sie „schwarz“ sind. Anschließend geht es auf eine Reise ins Zentrum unserer Galaxie, wo die atemberaubenden Beobachtungen der letzten Jahre vorgestellt werden. Insbesondere sind das seit neuestem auch interferometrische Daten, wofür man Teleskope zusammenschaltet, um Bilder zu erhalten, die viel schärfer sind als das, was ein Einzelteleskop leisten kann.
Ein Vortrag von Dr. Stefan Gillessen, Max-Planck-Institut für extraterrestrische Physik, Garching
Veranstaltungsort und -zeit:
Planetarium Freiburg, Bismarckallee 7g.
Kassenöffnung 18:45 Uhr, Vortragsbeginn 19:30 Uhr, danach kein Einlass mehr möglich. Platzreservierung wird empfohlen, Tel. 0761-38 906 30, Mo – Fr 8.30 – 12.00 Uhr
Da dies auch eine reguläre öffentliche Planetariumsveranstaltung ist, gelten die normalen Eintrittspreise. SFB-Mitglieder zahlen den ermäßigten Eintritt von 5€.

 


weitere Termine

Vorträge und Kurse von Dr. Wolfgang Steinicke

23. September 2019 20 Uhr
Bildungswerk Waldkirch: Mythos "Weltformel" - Einstein, Heisenberg und ihre Erben

26. September 2019 18 Uhr
Waldhof Freiburg: CERN und der LHC

Ab 09. Oktober Kurs am Bildungszentrum Freiburg (5 Abende, mittwochs 20:00 – 21:30 Uhr)
Unendlichkeit: mathematischer Alltag – physikalischer Alptraum
Seit der „Erfindung“ der Infinitesimalrechnung durch Leibniz und Newton geht die Mathematik kreativ mit
dem Begriff „Unendlichkeit“ um. Selbst unendlich-dimensionale Räume sind kein Problem. In der Physik ist das
Raum-Zeit-Kontinuum (unendlich dicht liegende Punkte) das Substrat aller Objekte. Können diese selbst aber
unendlich klein, groß oder dicht sein? Man denke an das Universum, den Urknall oder Schwarze Löcher. Das Problem:
Wenn eine physikalische Größe in einer Theorie unendliche Werte annimmt, ist das stets ein untrügliches
Zeichen dafür, dass etwas nicht stimmt.

Führungen im Sonnenobservatorium auf dem Schauinsland
Kiepenheuer-Institut für Sonnenphysik (KIS)
Im Sonnenobservatorium auf dem Schauinsland bei Freiburg werden jeweils am „Tag der offenen Tür“ Führungen angeboten. Sie finden in den Sommermonaten an jeweils einem Sonntag pro Monat und bei jedem Wetter statt. Sie beginnen zu jeder vollen Stunde zwischen 10:00 und 15:00 Uhr. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die genauen Termine sind zu erfahren unter: http://www.kis.uni-freiburg.de/de/observatorien/observatorium-schauinsland/fuehrungen/


zurück zur SFB-Hauptseite


letzte Aktualisierung: 24.09.2019, L. Bette